AGBs - Hundeschmie.de

Hundeschmie.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Impressum

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hundeschmie.de
§1  Tiere, die das Gelände von „Die Hundeprofis-Erwitte“ benutzen, müssen grundimmunisiert und haftpflichtversichert, sowie frei von ansteckenden Krankheiten sein.
§2  Für verursachte Schäden des mitgebrachten Tieres haftet allein der Halter.
§3  Der Trainer ist von jeglicher Haftung ausgeschlossen, es sei denn er handelt grob fahrlässig.
§4  Auf dem gesamten Gelände gilt die Leinenpflicht, die Leinen werden nur auf Anweisung entfernt.
§5  Die Teilnahme an Kursen oder Seminaren setzt eine generelle Verträglichkeit zu Artgenossen voraus. Problemverhalten, Aggressionsverhalten wird nur in Einzelstunden bearbeitet.
§6  Der Vertrag ist mit der Entgegennahme der Anmeldung, welche keine bestimmte Form bedarf entstanden und somit bindend.
§7  Vor Kursbeginn, spätestens bei der ersten Trainingseinheit ist die gesamte Kursgebühr fällig. Dies gilt ebenfalls bei nicht regelmäßiger Teilnahme oder bei vorzeitigem Abbruch des Kurses und schließt eine Belegung durch Einzelstunden aus.
Eine Rückerstattung der Kursgebühr erfolgt nur
in voller Höhe, wenn der Kurs abgesagt werden muss
anteilig, wenn der Kurs von der Hundeschmie.de abgebrochen wird
§8  Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl behält sich die Hundeschmie.de vor, die Kurse nach Absprache mit den angemeldeten Teilnehmern abzusagen oder zeitlich zu verschieben.
§9  Die Hundeschmie.de behält sich das Recht vor, bei erheblichen Störungen oder Widersetzungen der Anweisungen des Kursleiters durch den Teilnehmer vom Vertrag zurück zu treten.
§10 Bei Ausfall des Trainers werden die Trainingseinheiten nachgeholt.
§11 Zwei beißende Hunde werden nur vom Trainer getrennt.
§12 Die Geräte auf dem Gelände der „Die Hundeprofis-Erwitte“ dürfen nur auf Anweisung benutzt werden.
§13 Auch während der Freilauf- und Spieleinheiten hat der Halter stets seinen Hund zu beobachten.
§14 Die Hinterlassenschaften der Hunde sind auf dem Trainingsgelände sofort und unaufgefordert zu entfernen.
§15 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.
§16 Hündinnen sind während ihrer Läufigkeit vom Training ausgeschlossen, Fehlstunden werden nicht erstattet
Der Gerichtsstand ist Lippstadt.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü